1. Der Aichkolben zur Prüfung der Kubizirapparate für by L. Poplawsky (auth.)

By L. Poplawsky (auth.)

Show description

Read Online or Download 1. Der Aichkolben zur Prüfung der Kubizirapparate für Gasmesser. Einrichtung und Prüfung. 2. Kontrolgasmesser. Anwendung und Prüfung PDF

Best german_13 books

Mathematik im Reich der Töne

Zentrales Anliegen dieses Buches ist es, einen Überblick über den mathematischen Aufbau der Tonleitern nach dem pythagore­ ischen, dem diatonischen und dem temperierten Stimmungs­ prinzip zu geben. Die Tonleitern werden in der Reihenfolge ihrer historischen Entwicklung behandelt. Im Zusammenhang mit der pythagoreischen Tonleiter wird auf die philosophischen Lehrmeinungen der Pythagoreer einge­ gangen und die ideelle Krise aufgezeigt, die in dieser Philo­ sophenschule als Folge der Widerlegung ihrer Lehren auftrat.

Additional resources for 1. Der Aichkolben zur Prüfung der Kubizirapparate für Gasmesser. Einrichtung und Prüfung. 2. Kontrolgasmesser. Anwendung und Prüfung

Example text

0,0017 · 20 · 350 9 = 11,9 +9 = 20 = ri - - = 175 350 = lO mm. _, 21 mm. Mit Rücksicht auf die Herstellung des Gusses ist die Wandstärke also mindestens 22 mm stark auszuführen. Bei der Stahlgießerei ist dann noch unter Einsendung der Zeichnung anzufragen, ob sie den Abguß mit dieser geringen Wandstärke übernehmen will. Durchbrechungen des Zylinders (Stutzen) bewirken eine Schwächung desselben, und zwar um so mehr, je größer die Stutzen sind. Hierfür ist eine besondere Festigkeitsberechnu ng erforderlich.

Bei hohen Drücken wird so viel Luft vom Wasser aufgesaugt, daß man mit einem Schnüffelventil nicht mehr auskommt, außerdem ist bei hohen Drücken die augesaugte Luft schädlicher Konstruktive Ausbildung und Einzelheiten. 35 als bei niedrigen Drücken. Die Luft im Druckwindkessel muß dann durch einen kleinen Kompressor ständig aufgefüllt werden. Die Verwendung von Umlaufventilen und Schnüffelventilen ist jedoch bei bestimmten Pumpenarten (z. B. Kesselspeisepumpen) nicht zu empfehlen. Da die Umlaufventile auf die Dauer bei höheren Drücken niemals zuverlässig schließen, so besteht die Gefahr, daß mehr· oder weniger IJolzen Abb.

75. Auch liegt in Abb. 75 bei hohen Drücken die Gefahr vor, daß oben an der Dichtungsstelle Luft entweicht. Wenn das Hängerohr unten geschlossen ist, wie Abb. 76 zeigt, dann wird bei der Anordnung nach Abb. 75. ein Richtungswechsel des Wassers erzielt. Bei doppelt wirkenden Pumpen verbindet man zweckmäßig die Lufträume der beiden Druckwindkessel durch ein dünnes Rohr, um durch den Luftausgleich die Wirkung des Windkessels zu erhöhen (s. Abb. 8). Oft ist es aus konstruktiven Rücksichten Abb. 76.

Download PDF sample

Rated 4.49 of 5 – based on 25 votes